ST:LUKAS:
THE SHINING SOUNDING CHAPEL

3 Konzerte mit Musik und Videos

im Gemeindehaus St.Lukas

im Hochschulstadtteil

1.Konzert: Sonntag, den 19.Sep. 2021 ab 20:00 Uhr

2.Konzert: Samstag, den 25.Sep. 2021 ab 20:00 Uhr

3.Konzert: Samstag, den 02.Okt. 2021 ab 20:00 Uhr

Ein Mitmach-Konzert für dich

Intuitive Musik für jeden der Lust hat spielerisch Klänge zu erzeugen.

Eine Stunde zusammen musizieren in einem schönen Raum mit unterschiedlichen Instrumenten. Egal ob du eines dieser Instrumente spielen kannst oder nicht, ob du Vorkenntnisse hast oder mit eigenen musikalischen Aktivitäten bisher noch nicht in Kontakt gekommen bist. Ich lade dich ein, zusammen mit mir zu improvisieren, der Intuition freien Lauf zu lassen, alleine oder unter Anleitung zu spielen und dich von den Klängen anregen zu lassen. Inspirieren kann dich ein breites Instrumentarium wie z.B. Trommeln, Handpans, Klangschalen, Klavier etc....und ich. Bring gerne dein eigenes Instrument mit.

 

Dieses Angebot verpflichtet dich zu nichts. Es soll für den Moment Spaß machen oder auch anregen weiter Musik zu machen. Melde dich für einen Termin im St.Lukas Haus (Erdmannstr.) od. auch wahlweise in meinem Musikstudio in der Stresemannstrasse hier in Lübeck. Ich freue mich auf dich.

Dieses Projekt lief sehr erfolgreich

vom Juli-Dezember 2021

The Shining Sounding Chapel


St-Lukas ist das neue Gemeindehaus im Hochschulstadtteil der St.Martin Gemeinde  Lübeck.
Es handelt sich um einen cubusartigen Bau, der im kommerziellen Zentrum (Campus) des Hochschulstadtteils liegt. Die Seiten des Hauses sind fast komplett und rund herum bis hin zum Boden hin verglast und so hat man von überall her direkten Einblick in das Geschehen im Inneren. Außenlautsprecher machen es möglich von außen nicht nur zu schauen, sondern auch zu hören. Darüber hinaus bleibt im Inneren noch Platz, um eine Projektionsfläche für Videos zu installieren. So wird das gesamte Haus zu einer großen Audio-Visuellen "Ausstellungsvitrine" die erstrahlen und erklingen wird.

 

Die Videos sind für die Musik gemacht und umgekehrt. Die Idee ist ein rhythmisches verschmelzen und interagieren von Musik, Videos und diversen Lichtquellen.
Diese Raum-Klang-Licht-Situation bildet somit einen idealen „Playground“  für ein komplexes Ineinandergreifen dieser unterschiedlicher Medien.


Auf dem im Raum stehenden Flügel werden Kompositionen, intuitive Improvisationen und eigene Werke erklingen.  Es geht um Themen wie Meer, Liebe, Werden und Vergehen, den Rhythmus des Lebens im weitesten Sinne. Die Wechselhaftigkeit von Abstraktion und Realismus. Zum Beispiel Wasser als assoziatives Mittel für Ursprung, fließen von Zeit... Man kann um das Haus herum gehen, hören und dabei immer neue Blickwinkel erkunden.


Einige Besucher können auch unter Corona-Auflagen im Laufe der jeweils 20-minütigen Teile im Haus dabei sein. (Die aktuelle Entwicklung macht diesem Vorhaben hoffentlich keinen Strich durch die Rechnung.) Der Eintritt ist frei. Wer Spenden mag, kann das gerne tun. Nach kurzer Pause geht es weiter. Es werden 3-malige Wiederholungen mit kurzen Pausen am selben Abend stattfinden mit Ausnahme des 1.Konzertes. Da wird das Konzert in einem Stück rund 1 Stunde dauern. Die Konzerte werden ab Sonntag, den 19.9. und dann auf den 2 darauffolgenden Samstagen (25.9. / 2.10)  ab 20:00 Uhr laufen. Die Besucher können Kommen und Gehen, Verweilen oder in das Geschehen Eintauchen. Ich wünsche uns dabei viel Spaß...

blau-Meri-Pi.jpg